Season-trader

BANX

BANX – Online Broker

Der Düsseldorfer Online-Broker BANX ist Introducing Broker für den amerikanischen Anbieter Interactive Brokers (IB). Das bedeutet, dass BANX als Vermittler für IBs in Deutschland fungiert. Daher erfolgt auch die Managed-Account-Verwaltung des Kunden über den US-Broker. IB wurde vor mehr als 41 Jahren gegründet und gehört heute zu den Top 5 der Online-Broker der Welt. BANX Broker bietet Kunden mehr als 1,2 Millionen verschiedene Vermögenswerte, die an einer großen Anzahl von Handelsplätzen auf der ganzen Welt gehandelt werden können. BANX fungiert als ECN-Broker und leitet die entsprechenden Aufträge seiner Kunden über das entsprechende elektronische Kommunikationsnetz an ausgewählte Liquiditätsanbieter weiter.

Regulierung und Einlagensicherung

Noch bevor Sie sich ausführlich mit dem Leistungsangebot von Online Brokern auseinandersetzen, sollten Sie sich zunächst kurz mit der Regulierung und Einlagensicherung des jeweiligen Anbieters befassen. Der Online-Broker wird von der FCA reguliert. Um die Kundeneinlagen zu schützen, werden diese Einlagen auf getrennten Konten gehalten, die von den eigenen Konten des Unternehmens getrennt sind. Getrennte Kundenkonten werden auch regelmäßig von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) überwacht. Auch im Insolvenzfall können Kunden des Online-Brokers jederzeit auf ihre Depots zugreifen.

Depottypen bei BANX

Hat man sich als interessierter Anleger für BANX entschieden, geht es im nächsten Schritt darum, eines der angebotenen Depottypen auszuwählen. Grundsätzlich stehen bei dem Online Broker dabei drei Alternativen zur Verfügung: Das Cash-Depot, das Margin-Depot sowie das Portfolio Margin-Depot.

Konditionen bei BANX

In Deutschland können Aktien bereits ab 3,90 Euro an der Xetra gehandelt werden, ebenso an einigen Börsen Österreichs. In der Schweiz ist der Handel ab 15,00 CHF möglich und in Großbritannien ab 8 GBP. Für US-amerikanische Aktien liegt das Minimum pro Order bei 3,00 US-Dollar.

An der NYSE und an der NASDAQ können Basiswerte hingegen bereits mit Kommissionen ab 0,01 US-Dollar pro Aktie getradet werden. Die Börsengebühren der jeweiligen Länder können bei näherem Interesse jederzeit auf der Webseite von BANX eingesehen werden.